Tag Archives: Aus d. Perle im nördl. Landkreis

Stadtrat Geisenfeld – „Vergessen sie alles was wir ihnen geschickt haben“

Die Stadtratssitzung vom 28. Juli 2016 --- 5 Tage vor jeder Stadtratssitzung werden in der Regel die auf der anstehenden Sitzung zu behandelnden Tagesordnungspunkte und die sich daraus -aller Voraussicht nach- ergebenden Sachverhalte in sogenannten „Beschlussvorschlägen“ den Stadträten zum Abruf im „Rats-Informations-System“ zum Abruf bereitgestellt. Wenn’s denn funktionieren würde!

weiterlesen »

Jetzt 100 Akzeptanzstellen für die Ehrenamtskarte im Landkreis Pfaffenhofen

Wobei diese Stellen in Geisenfeld und Vohburg noch unverhältnismäßig gering ausfallen --- Bürgerschaftliches Engagement kann nicht genug geschätzt werden. Ein Weg dies zu tun, ist die Anerkennung der ehrenamtlich erbrachten Leistung in Form von Vergünstigungen auszudrücken. Etwa wie das Pfaffenhofener Brauhaus Urbanus. Die neueste unter den jetzt 100 Akzeptanzstellen.

weiterlesen »

Dumm und gefährlich – Internetwerbung soll per Gesetz sichtbar bleiben

Vergänliche Werbung auch ohne AD-Blocker

Medienanbieter fordern Verbot von sogenannten Ad-Blockern --- Als die Propagandisten eines Waschmittels in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts ihren Markennamen mittels Fluggerät in den Himmel schrieben, hatte man noch Angst, die spektakuläre Reklame könnte übersehen werden. Heute, Reklame nennt sich jetzt „Advertising“, soll nach Ansicht „betroffener Kreise“ (Medienanbieter) Werbung im Internet „gesetzlich“ unübersehbar werden. Jetzt stellt sich die Frage: Wie inkompetent will man dabei vorgehen?

weiterlesen »

Asyl im Landkreis Pfaffenhofen und die Diskussion darüber

Alle Bürgersicht-Videos zum Thema ---- Bürgerversammlungen von Geisenfeld bis Vohburg. Von 20. Oktober bis 19. November. Innerhalb dieser 30 Tage wurden die Zuteilungsquoten angehoben, die dafür notwendigen finanziellen Aufwendungen aufgestockt und die Aufstellung eines ersten Zeltes als Notunterkunft angekündigt.

weiterlesen »

Schülermannschaften des 24 Stunden Lauf ausgezeichnet

Landrat zeichnete drei Schülermannschaften mit insgesamt 500 € aus --- „TRI TEAM“ –Geisenfeld, „Schulexpress Reichertshausen“ und die „SV Geroldshausen Run & Fun Kids“ waren die erfolgreichsten Schülermannschaften beim zurückliegenden „24-Stunden-Lauf“ im September in Geisenfeld.

weiterlesen »

Geisenfeld – Ein Bürgermeister, der die „Mitbürger nicht verlieren“ will.

Beim Thema Asyl im Spannungsfeld zwischen Hilfe und Besorgnis --- Die Kommune Geisenfeld beherbergt die größte Zahl an Asylbewerber im Landkreis. Da meinen einige: „Bürgermeister, du musst dich [gegen die Zuteilungen] wehren“. Hier das ausführliche Statement von Bürgermeister Staudter im Video, aufgenommen anlässlich der Bürgerversammlung am 20. Oktober 2015 in Geisenfeld

weiterlesen »

Geisenfeld Asyl -„Vorwürfe an uns Politiker, nicht an Asylbewerber“

Zweieinhalb Stunden Asyl-Dialog, Aufklärung und die Beschreibung von Zuständen in Geisenfeld --- Auf der Bürgerversammlung gab sich der Landtagsabgeordnete Karl Straub (CSU) ungewohnt selbstkritisch. Der im Ausschuss für Verfassung, Recht und Parlamentsfragen des Bayerischen Landtags mit Asylpolitik befasste Pfaffenhofner warb in Geisenfeld um Verständnis gegenüber Flüchtlingen. “Die Menschen die zu uns kommen, können nichts dafür. Wir (Politiker) müssen die politischen Rahmenbedingungen schaffen, das es für ganz Europa erträglicher wird“. “Habt etwas Vertrauen“ appelierte er an die Bürger. Den Merkel-Satz „Das schaffen wir“ könne er so einfach nicht unterschreiben, “wobei wir in Bayern aber alles dafür tun werden, es schaffbarer zu machen“.

weiterlesen »

Geisenfeld – Engagierte Wasserwachtler, 92 Radler und 1 Bürgermeister

Kaiserwetter bei der 21. Gaudi-Radl-Rallye der Geisenfelder Wasserwacht --- Was haben ein fahrtüchtiger „Drahtesel“, ungekochte Spaghetti, ein Golfschläger und leckeres Chili con Carne gemeinsam? Nichts! Und doch waren sie gemeinsamer Bestandteil der diesjährigen Wasserwacht „Gaudi-Radl-Rallye“ am 3. Oktober in und um Geisenfeld

weiterlesen »

Geisenfelder Volksfest 2015 – Anzapfen auch ohne Schlegel -VIDEO-

Bürgermeister Staudter bot auch diesmal eine sehr eigenwillige Anzapftechnik --- "Bürgersicht" war diesmal wieder dabei, beim „o zapft is“ auf dem Geisenfelder Volksfest (dem 61.). Und wie schon bei unserem ersten Volksfest-Video im Jahr 2010, der Bürgermeister hatte auch diesmal eine besondere Anzapftechnik. Was nur ein kleiner Teil der Besucher im brechend vollen Bierzelt mitbekam, hier ist das Video dazu.

weiterlesen »

2030: Über 80 -Jährige im Landkreis in der Überzahl?

Wir vergreisen- und schrumpfen. Zwei aktuelle Studien geben Aufsschluss z.B. darüber, wo Geisenfeld im Vergleich zu Ingolstadt und den Nachbargemeinden Pfaffenhofen, Vohburg, Manching und Wolnzach im Jahr 2030 stehen und wie die Einwohnerzahl Deutschlands 2060 um ein fünftel geschrupft sein wird..

weiterlesen »

Nordumfahrung- Eigelb vom Dotter trennen

Geisenfelds Bürgermeister kann doch mehr am Computer, als man ihm zutraute. Offensichtlich kann er “Serienbrief erstellen“! Diese Briefe verteilt er in Serie an jeden, der in seine Nähe kommt (Zuletzt an Staatsminister Zeil oder MdB Dr. Gauweiler). In bekannt autokratischer Sichtweise blendet er darin die Realität aus. Auf der Stadtratssitzung vom 17. März konnte sich der Bürgermeister beim Wehklagen über …

weiterlesen »

Umgehungsstraße- Der Staat bin ich

Dieser Beitrag wurde bisher x aufgerufen. “Wir sind ja nicht mal fähig die Gadener-Strasse zu bauen, wollen aber das Großprojekt Umgehungsstraße stemmen“. Mit dieser provokanten Feststellung deutete Stadtrat Josef Rockermeier sein späteres Nein zum Beschluss des Umgehungsstraßenbaues an. Ein weiterer Blitzableiter für den Zorn des Bürgermeisters war damit gefunden. Wer nicht dabei war, wird es kaum glauben können. Die von …

weiterlesen »