Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Vergiftung durch Knollenblätterpilz bei Flüchtlingen – Mediziner schlagen Alarm

Essbare Variante in Syrien führt zur Verwechslung mit giftigsten Pilz in Deutschland --- In den vergangenen Tagen sind allein in Hannover mehr als 30 Menschen mit Pilzvergiftung in Kliniken eingeliefert worden. Besonders betroffen sind Flüchtlinge aus Syrien, dort scheint es eine essbare Variante des Pilzes zu geben, der dem Knollenblätterpilz zum Verwechseln ähnelt. Verschiedensprachige Plakate für Flüchtlingsunterkünfte sollen davor warnen ( Auf dieser Seite abrufbar)

weiterlesen »

Geisenfelder Volksfest 2015 – Anzapfen auch ohne Schlegel -VIDEO-

Bürgermeister Staudter bot auch diesmal eine sehr eigenwillige Anzapftechnik --- "Bürgersicht" war diesmal wieder dabei, beim „o zapft is“ auf dem Geisenfelder Volksfest (dem 61.). Und wie schon bei unserem ersten Volksfest-Video im Jahr 2010, der Bürgermeister hatte auch diesmal eine besondere Anzapftechnik. Was nur ein kleiner Teil der Besucher im brechend vollen Bierzelt mitbekam, hier ist das Video dazu.

weiterlesen »

24-Stunden-Lauf steht dieses Jahr ganz im Zeichen von Flucht und Asyl

Die wie immer dabei für den guten Zweck erlaufen Spenden gehen an Asylbewerber-Projekte --- Der Startschuss für das sportliche Großereignis im Landkreis ist noch nicht gefallen, da stehen bereits Gewinner fest. Es sind die Begünstigten aus dem Spendenaufkommen für den diesjährigen, vom 25. bis 26. September in Geisenfeld stattfindenden „Lauf für den guten Zweck“. Veranstaltung, Spendenempfänger, und eine den Lauf erstmals begleitende Rathaus-Gesprächsrunde beschäftigen sich mit dem Thema Flucht und Asyl

weiterlesen »

Und jetzt ? Deutschland hat seine Empathie, besonders für syrische Flüchtlinge entdeckt

Bernd Duschner, ein Vereinsvorsitzender aus Pfaffenhofen sieht dabei aber auch Regierungskalkül und startete eine Initiative --- Latent schwingt er mit, der Stolz unserer Landsleute auf das Heimatland, wenn sie die überwiegend von syrischen Flüchtlingen skandierten "Germany" Rufe vor dem Budapester Hauptbahnhof hören, die Deutschland zum "Land der Hoffnung" in Europa auserkoren. Dabei dauerte es lange, Elends lange, bis sich die deutsche Gleichgültigkeit Angesichts der über 500 ertrunkenen Flüchtlinge vor der Mittelmeerinsel Lampedusa im Herbst des Jahres 2013 in den breiten Aufstand der Anständigen des ausklingenden Sommers 2015 wandelte.

weiterlesen »

Oberamtsrat Weich, Leiter der Kommunalaufsicht Pfaffenhofen, geht in den Ruhestand.

„Bürgersicht“ bedankt sich für seine einordnende Hand bei kommunalen Rechtsfragen --- Besonders den Geisenfelder Stadträten der vergangenen Wahlperiode wird sein dienstliches Wirken wohl noch länger in Erinnerung bleiben. Hatte er sie doch schriftlich ermahnt, sich an die Spielregeln der Gemeindeordnung zu halten, nach denen man Inhalte aus „nichtöffentlichen Gemeinderatssitzungen“ nicht in „unzulässigerweise nach außen“ tragen dürfe.

weiterlesen »

„Dinge versprochen, die wir nicht gehalten haben“ – Staatsminister a. D. Zeil in Wolnzach

Klartext vom ehemaligen Bayerischen Wirtschaftsminister beim Besuch der Wolnzacher FDP --- Beim Besuch des Hopfazupfa-Fest der Wolnzacher FDP lobte der frühere Wirtschaftsminister Martin Zeil die Hallertau, deren Hopfenbaubetriebe, benannte „fatale Fehler“ der FDP, bezog aber auch klar Stellung zum Stillstand in der bayerischen Wirtschaftspolitik, insbesondere bei der Energiereform!

weiterlesen »

Merkel in „Dunkeldeutschland“ – Mit Pöbel-O-Ton von der anderen Straßenseite (update 28.08.)

Wenn für die Zuständige ihre Landsleute sicht- und hörbarbar werden (Mit VIDEO) --- Was ist das, was man da aus dem Off einer verwackelten Videoaufnahme hört: Hass, Dummheit oder „Dunkeldeutschlands“ Mainstream? Als Bundeskanzlerin Merkel am 26. August eine Flüchtlingsunterkunft in Heidenau besuchte, dem Ort, an dem es zuvor zu gewalttätigen Ausschreitungen rechtsgerichteter Demonstranten kam, wurde dies mit derben, unflätigen Sprüchen, Buhrufen, lauten Hupenkonzerten und Pfiffen begleitet.

weiterlesen »

WTH ist das? – Bier darf nicht als „bekömmlich“ beworben werden

Der Bierfreund reibt sich die Augen und die Brauerbranche fürchtet sich --- Über diesen Schutz wird sich der Verbraucher aber freuen. Hatte doch eine Brauerei aus dem Kreis Ravensburg auf ihren Internetseiten drei Biersorten mit dem Begriff „bekömmlich“ beworben. Dies sei eine nach EU-Regeln nicht erlaubte "gesundheitsbezogene Angabe" befand der Berliner „Verband Sozialer Wettbewerb“(VSW) und schickte eine „Einstweilige Verfügung“. Diese wurde nun von einem Landgericht bestätigt.

weiterlesen »

Deppenzepter der Selbstdarsteller – Der Selfie-Stick

Selfies sind "nur" ein Nervfaktor. Doch mit Selfie-Sticks entwickeln sie sich zur Gefahr --- Ich und Mona? Ein Selfie mit leicht verformten Gesichtern könnte ich davon hinbekommen. Doch ich zusammen mit Mona Lisa? Ginge schon nicht mehr. Um ein wirklich gelungenes Foto von uns beiden zu Stande zu bringen bräuchte ich einen "Selfie-Stick". Doch diese "Deppenzepter" sind nicht nur in Mona Lisas Zuhause, im Louvre, verboten. Warum nur?

weiterlesen »

Landkreis und Tourismus – Positiver Trend ungebrochen

10-prozentige Steigerung bei Gästeankünften und Übernachtungen --- Die Halbjahresstatistik zeigt es: Der positive Tourismustrend im Landkreis Pfaffenhofen hält an. Fast 60.000 Gästeankünfte und mehr als 111.000 Übernachtungen zählte das Bayerische Landesamt für Statistik in den ersten sechs Monaten des Jahres. 25 Prozent der Gäste kamen aus dem Ausland.

weiterlesen »

SPD räumte Kreisbüro für Flüchtlinge

Zwei Flüchtlinge aus Nigeria sind jetzt bereits eingezogen --- Der erste Schritt vor dem Komplettumbau eines Hauses in der Quellengasse in Pfaffenhofen ist gemacht. Angesicht der angespannten Unterbringungslage bei wöchentlich steigender Asylbewerberzahl versucht die SPD "eine kleine Not" zu lindern, in dem sie ihr Kreisbüro vorzeitig für Flüchtlinge räumte.

weiterlesen »

Vorratsdatenspeicherung – Pfaffenhofens SPD rebelliert gegen Bundes-SPD

Mit Unterschriftenlisten gegen die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung (VDS) --- Da muss wohl etwas dran sein, an dem, was der Herausgeber der Webseite "Deine SPD" am 7. Juli auf seiner Seite schrieb: Bundes-SPD: GGG: Ganz große Grütze, Landes-SPD (Bayern): GG: Große Grütze, Ortsverein: G: Geil. Gegen diese "GGG" der vom SPD-Parteikonvent am 20. Juni mehrheitlich ausgesprochenen Vorratsdatenspeicherung stemmen sich nun der SPD-Kreisverband Pfaffenhofen und die SPD-Ortsverbände.

weiterlesen »

Wasserwacht Geisenfeld – Nachwuchs übt für den Ernstfall im Feilenmoos

25 hochmotivierte Jugendliche vertieften am Wochenende ihr Wasserwachtwissen --- 23,3% der deutschen Bevölkerung können nach eigenen Angaben gar nicht oder nur schlecht schwimmen (Umfrage TNS Emnid). Mehrere Hundert Schwimmer wurden im letzten Jahr von der Wasserwacht vor dem Tod bewahrt. Die steigende Zahl von Nichtschwimmern und Leichtsinnigen macht den unentgeltlichen Dienst der Wasserwacht an der Allgemeinheit wertvoller denn je.

weiterlesen »

Aufnahmezentren für “Nichtbleibeberechtigte” – Was ist daran “menschenverachtend” ?

Man muss die CSU nicht mögen, doch wo sie recht hat ist plumpe Antipathie unangebracht --- Von 100 Asylanträgen werden ca. 40 abgelehnt! Viele aus dem Personenkreis der Abgelehnten, größtenteils aus Staaten des Westbalkan kommend, wussten bereits bei der Einreise, dass ihr Asylantrag in Ermangelung eines Schutzanspruchs abgelehnt wird. "Aufnahmezentren" für diese Personengruppe könnten das Asylproblem in vielerlei Hinsicht entschärfen.

weiterlesen »