Aussprechen was ist

“Alle große politische Aktion besteht in dem Aussprechen dessen, was ist, und beginnt damit. Alle politische Kleingeisterei besteht in dem Verschweigen und Bemänteln dessen, was ist”
(Ferdinand Lassalle -1825 – 1864)

Einkauf im Internet – Je Smartphone desto teurer

Verfügen Smartphone und Tablet Besitzer über größere Kaufkraft als Besitzer von Desktop PCs? Sitzt bei Besitzern von Mobilgeräten mit „Android“ Betriebssystem das Geld lockerer als bei iPhone-Nutzern? Was es auch ist, für das gleiche Produkt zahlt man bei einer Bestellung mit einem stationären PC im Internet oft weniger!

weiterlesen »

Bargeld und die Geschichte von der Umkehrung der Werte.

---- Bargeld und Sparen sind plötzlich etwas Negatives ---- Im neuesten SPIEGEL (16.Mai/2015) fordert der "Wirtschaftsweise" Volkswirtschaftsprofessor Peter Bofinger, die Bundesregierung soll auf dem kommenden G-7-Gipfel für die Abschaffung des Bargelds werben. Die Notenbanken hätten es dadurch einfacher, ihre Geldpolitik durchzusetzen. Über den Sachverhalt, die Hintergründe und wo die Reise bei diesem Thema hingehen könnte, dazu empfehlen wir -zum wieder lesen- den folgenden Artikel vom November 2014.

weiterlesen »

Pradi, Dolci oder Bruni Radisi?

Jetzt sieht man schon im Politikteil von Qualitätszeitungen Anzeigen mit Frauen und ihren mächtig großen, unförmig und altbacken wirkenden Einkaufstaschen. Meist stehen sie gelangweilt oder grimmig blickend im Irgendwo und scheinen den Weg zum Gemüsemarkt nicht zu finden. Können Männer da helfen?

weiterlesen »

Ukraine-Berichterstattung: ARD entschuldigt sich nun auch in den „Tagesthemen“

„Meine Damen und Herren, ich hab nun ein Wort in eigener Sache ….“ begann am 1. Oktober 2014 in Minute 20:50 der Tagesthemensprecher Thomas Roth im Anschluss an den zweiten Meldungsüberblick in der spätabendlichen Nachrichtensendung seine Überleitung zur Entschuldigung für einen Beitrag aus der Sendung vom 20. Mai 2014. Er wolle diesen “nach erneuter Recherche“ korrigieren.

weiterlesen »