Tag Archives: Propaganda

Der Irrsinn nimmt Fahrt auf – Völkerrechtswidrige US-Bombardierung Syriens

Wie nennt man es, wenn einer vermutet, jemand stehe im Verdacht eine Straftat begangen zu haben, und dieser eine es anschließend gut heißt, wenn ein dritter diese vermutete Straftat durch eine am Verdächtigen nachweisbar durchgeführte Straftat eigenmächtig sanktioniert? Man nennt das Irrsinn!! Und dieser Irrsinn nimmt im Falle Syrien gerade gefährlich schnell Fahrt auf.

weiterlesen »

Politbarometer 11. November – Wie negative Meinungsmache wirkt

Wir wissen es nicht, haben aber gehört, dass mit Trump alles schlechter wird ---- Wenn es noch eines Beweises bedurfte, dass polarisierende Berichterstattung durchaus Wirkung erzielen kann, die Extra-Umfrage des „ZDF-Politbarometers“ nach der US-Präsidentenwahl machte es belegbar: Wir wissen nichts, haben aber trotzdem sofort eine Meinung dazu. Selbst wenn es eine vorgegebene ist! Doch die Realität entspricht zunehmend immer weniger den Umfragen. Da ist es doch beruhigend, wenn Amerikas zukünftiger Präsident Trump „die Ungebildeten liebt“.

weiterlesen »

CETA-Blockade – Pfaffenhofen liegt politisch in der Wallonie

Allein in Deutschland sind mehr als 350 Kommunen und Landkreise gegen CETA ---- Undemokratisch, anti-europäisch und anmaßend. Die deutsche Presse prügelt unisono auf die Volksvertretung des Regionalparlaments im südlichen Belgien ein. Die Wallonen bestehen doch tatsächlich auf ihr demokratisches Recht, anderer Meinung zu sein. Ein kleines Parlament maßt sich an, die gesamte EU zu blockieren. Was die Mainstreammedien in ihrer Gleichklang-Berichterstattung ausblenden: Insgesamt 2.087 europäische Kommunal- und Landkreisparlamente lehnen das Handelsabkommen ebenfalls ab!

weiterlesen »

Propaganda im öffentlichen Rundfunk – Am Beispiel SRF (Schweiz) und ZDF

Schweizer Studie analysiert die Berichterstattung zum Angriff auf einen Hilfskonvoi bei Aleppo ---- Eine Studie des „Forschungsprojekts zu Propaganda in Schweizer Medien“ untersuchte die Berichterstattung des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF), und als Ergänzung die Berichterstattung des ZDF vom 20. September 2016 zum Angriff auf einen Hilfskonvoi des Syrisch-Arabischen Roten Halbmonds und der UNO in der Nähe von Aleppo am Tag zuvor. Es handelt sich dabei um ein Ereignis im Rahmen des Syrienkrieges, das weltweit für Schlagzeilen und Bestürzung gesorgt hat. Die Resultate der Untersuchung sind alarmierend.

weiterlesen »

US-Wahlkampf – Wir Deutsche nehmen von Trullery den Teil den wir müssen

Die irre Stimmungsmache für eine Person, die wir in Deutschland nicht wählen können ---- Nein, so etwas würde es bei uns nicht geben. Präsidentschaftswahlkampf aus der Schlammgrube. Gut so! Doch warum sollten wir Deutschen uns zu etwas positionieren was nur die US-amerikanischen Wähler beeinflussen können. Wenn Medien geifern und das Publikum die Achseln zuckt.

weiterlesen »

Mit dem Zweiten sieht man einäugiger

Die selektive Wahrnehmung in der Berichterstattung zum Thema Friedensbewegung ---- „Relativismus“ und „Einseitigkeit“ – das ist es, was das ZDF an diesem Sonntag zur Prime Time Sahra Wagenknecht und der Friedensbewegung vorwarf. Wenn es um den Krieg in Syrien geht, kritisiere man einseitig den Westen und die USA, schweige jedoch zu Assad und Putin. Hat das ZDF mit diesem harten Vorwurf Recht?

weiterlesen »

Bürger „to go“ – Willkommen im politisch heißen Herbst

Wenn Bürger von München bis Berlin ihre eigene Meinung auf die Straße tragen ---- Die Schuhhersteller dürfen sich freuen: Den Herbst verbringen viele Deutsche demonstrierend auf harten, Schuhsohlen verschleißenden Straßenbelägen. Ungeachtet der von Leitartiklern in „Mainstreammedien“ publizierten TINA*-Sichtweisen und ihren elitär geprägten Bewertungen bringen Bürger ihre identitätsfähigeren Standpunkte in Großdemos auf die Straße.

weiterlesen »