Tag Archives: Propaganda

Der Irrsinn nimmt Fahrt auf – Völkerrechtswidrige US-Bombardierung Syriens

Wie nennt man es, wenn einer vermutet, jemand stehe im Verdacht eine Straftat begangen zu haben, und dieser eine es anschließend gut heißt, wenn ein dritter diese vermutete Straftat durch eine am Verdächtigen nachweisbar durchgeführte Straftat eigenmächtig sanktioniert? Man nennt das Irrsinn!! Und dieser Irrsinn nimmt im Falle Syrien gerade gefährlich schnell Fahrt auf.

weiterlesen »

Politbarometer 11. November – Wie negative Meinungsmache wirkt

Wir wissen es nicht, haben aber gehört, dass mit Trump alles schlechter wird ---- Wenn es noch eines Beweises bedurfte, dass polarisierende Berichterstattung durchaus Wirkung erzielen kann, die Extra-Umfrage des „ZDF-Politbarometers“ nach der US-Präsidentenwahl machte es belegbar: Wir wissen nichts, haben aber trotzdem sofort eine Meinung dazu. Selbst wenn es eine vorgegebene ist! Doch die Realität entspricht zunehmend immer weniger den Umfragen. Da ist es doch beruhigend, wenn Amerikas zukünftiger Präsident Trump „die Ungebildeten liebt“.

weiterlesen »

CETA-Blockade – Pfaffenhofen liegt politisch in der Wallonie

Allein in Deutschland sind mehr als 350 Kommunen und Landkreise gegen CETA ---- Undemokratisch, anti-europäisch und anmaßend. Die deutsche Presse prügelt unisono auf die Volksvertretung des Regionalparlaments im südlichen Belgien ein. Die Wallonen bestehen doch tatsächlich auf ihr demokratisches Recht, anderer Meinung zu sein. Ein kleines Parlament maßt sich an, die gesamte EU zu blockieren. Was die Mainstreammedien in ihrer Gleichklang-Berichterstattung ausblenden: Insgesamt 2.087 europäische Kommunal- und Landkreisparlamente lehnen das Handelsabkommen ebenfalls ab!

weiterlesen »

Propaganda im öffentlichen Rundfunk – Am Beispiel SRF (Schweiz) und ZDF

Schweizer Studie analysiert die Berichterstattung zum Angriff auf einen Hilfskonvoi bei Aleppo ---- Eine Studie des „Forschungsprojekts zu Propaganda in Schweizer Medien“ untersuchte die Berichterstattung des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF), und als Ergänzung die Berichterstattung des ZDF vom 20. September 2016 zum Angriff auf einen Hilfskonvoi des Syrisch-Arabischen Roten Halbmonds und der UNO in der Nähe von Aleppo am Tag zuvor. Es handelt sich dabei um ein Ereignis im Rahmen des Syrienkrieges, das weltweit für Schlagzeilen und Bestürzung gesorgt hat. Die Resultate der Untersuchung sind alarmierend.

weiterlesen »

US-Wahlkampf – Wir Deutsche nehmen von Trullery den Teil den wir müssen

Die irre Stimmungsmache für eine Person, die wir in Deutschland nicht wählen können ---- Nein, so etwas würde es bei uns nicht geben. Präsidentschaftswahlkampf aus der Schlammgrube. Gut so! Doch warum sollten wir Deutschen uns zu etwas positionieren was nur die US-amerikanischen Wähler beeinflussen können. Wenn Medien geifern und das Publikum die Achseln zuckt.

weiterlesen »

Mit dem Zweiten sieht man einäugiger

Die selektive Wahrnehmung in der Berichterstattung zum Thema Friedensbewegung ---- „Relativismus“ und „Einseitigkeit“ – das ist es, was das ZDF an diesem Sonntag zur Prime Time Sahra Wagenknecht und der Friedensbewegung vorwarf. Wenn es um den Krieg in Syrien geht, kritisiere man einseitig den Westen und die USA, schweige jedoch zu Assad und Putin. Hat das ZDF mit diesem harten Vorwurf Recht?

weiterlesen »

Bürger „to go“ – Willkommen im politisch heißen Herbst

Wenn Bürger von München bis Berlin ihre eigene Meinung auf die Straße tragen ---- Die Schuhhersteller dürfen sich freuen: Den Herbst verbringen viele Deutsche demonstrierend auf harten, Schuhsohlen verschleißenden Straßenbelägen. Ungeachtet der von Leitartiklern in „Mainstreammedien“ publizierten TINA*-Sichtweisen und ihren elitär geprägten Bewertungen bringen Bürger ihre identitätsfähigeren Standpunkte in Großdemos auf die Straße.

weiterlesen »

Brexit – War da was? oder Wie man den Willen des Volkes umdefinieren könnte

Kann man Demokratie retten, indem man sie abschafft? Auf „Bürgersicht“ stellten wir schon öfters ganz unverblümt die Frage, wie dumm man sein muss, um den Bürger mit diesem und jenem verarschen zu wollen. Bei den aufkommenden Tricksereien und der „Brexit-Verdrängungsstrategie“ die sich in den Chefetagen von Politik und Medien breitmacht, kann man die Frage erneut stellen.

weiterlesen »

Dumm und gefährlich – Internetwerbung soll per Gesetz sichtbar bleiben

Vergänliche Werbung auch ohne AD-Blocker

Medienanbieter fordern Verbot von sogenannten Ad-Blockern --- Als die Propagandisten eines Waschmittels in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts ihren Markennamen mittels Fluggerät in den Himmel schrieben, hatte man noch Angst, die spektakuläre Reklame könnte übersehen werden. Heute, Reklame nennt sich jetzt „Advertising“, soll nach Ansicht „betroffener Kreise“ (Medienanbieter) Werbung im Internet „gesetzlich“ unübersehbar werden. Jetzt stellt sich die Frage: Wie inkompetent will man dabei vorgehen?

weiterlesen »

Moskau 2016 – Lebenslustig, modern und prosperierend

Auf Entdeckungs-Trip beim „bösen Nachbarn“ und seiner „desolaten Wirtschaft“ --- Möchte man etwas verstehen, sollte man die heimische „Berichterstattung“ ausblenden und sich vor Ort ein Bild (Oder ein Video) über „den bösen, rückständigen Russen“ machen. Also ab in Russlands Hauptstadt nach Moskau. Nebenbei noch ein politisches Interview über Russlands derzeitigen und zukünftigen Weg mit einem russischen Politikwissenschaftler führen (Dr. Pjotr Fedosov) und alles auf sich wirken lassen. Und was soll man sagen: Moskau ist toll, lebenslustig, modern und westlicher als man es eigentlich möchte. Trotz Embargo und westlicher Besserwisserei!

weiterlesen »

„Russland wird die Krim nicht zurückgeben“ – Dr. P. Fedosov

Die Europäer müssen mehr Selbstständigkeit wagen und die Präsenz der USA verringern --- Anlässlich einer Reise nach Moskau interviewte ich Anfang Juni 2016 den russischen Politikwissenschaftler und Mitglied des Deutsch-Russischen-Forum, Dr. Pjotr Fedosov. Er sprach über die deutsch-russischen Beziehungen, die schwere Versöhnungsarbeit der letzten Jahrzehnte, den Übergang Russlands zur demokratischen Verfassung und die Korrektur der aktuell vorherrschenden Vernachlässigung russischer Sicherheitsinteressen unter Federführung der USA.

weiterlesen »