Pfaffenhofen -Landkreis u. Kreisstadt

Der größere Teil von Hopfenhausen

Kirchenaustritt: Gebühren und Schikanen

Immer mehr Menschen kehren der Kirche den Rücken. In Geisenfeld waren es heuer -konfessionsübergreifend- bis heute Donnerstag, 6. Mai, genau 34. Aber die beiden großen Kirchen in Deutschland legen Austrittswilligen zum Teil unerwartete Hürden in den Weg. Einige Kommunen, berichtet das Politmagazin PANORAMA in seiner heutigen Sendung ab 22:00 Uhr, versuchen über hohe “Austritts-Gebühren” die Kirche vor Geldeinbußen zu schützen. …

weiterlesen »

Stadtratssitzung April -Teil 2 – Fehlplanung und schwindende Rücklagen

Erforderte die quälend anstrengende Erörterung des ersten Tagesordnungspunktes knapp eine Stunde, so wurden die noch verbliebenen 15 Punkte der Stadtratssitzung vom 22. April in fast schon zügig zu nennenden zwei Stunden abgehandelt. Zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr wurden Fehlplanungen beim Bebauungsplan “Am Gabisweg” eingeräumt, die um beängstigende 17% angestiegenen Personalausgaben im Haushalt moniert, der Abschluss einer Zweckvereinbarung zum Zweck …

weiterlesen »

Nachbetrachtung der Stadtratssitzung vom April : Esperanto, Lärmschutz und emotionale Beschlüsse.

“Es ist Unterricht!” Diesen Hinweis der im Brotberuf als Rektorin der Grund- und Hauptschule Geisenfeld nachgehenden 2. Bürgermeisterin Gabriele Bachhuber hatten die Stadträte vor einer Stadtratssitzung noch nie gehört. Der Hinweis galt den anwesenden Schülerinnen und Schülern der beiden 9. Klassen der Hauptschule Geisenfeld, die sich im Rahmen des “Planspiels Kommunalpolitik” an diesem Abend mit der Arbeit des real existierenden …

weiterlesen »

Was Geisenfeld und die Welt noch braucht.

Gestern “Street View” heute “Quadricopter”. So mancher Geisenfelder lacht heute noch über den fürsorglichen Stadtratsbeschluss wegen des bösen “Google Street View”. Man machte sich letztes Jahr im Rathaus Sorgen über die Googleautos und das ungefragte “Abfotografieren” von Häusern und braven Bürgern. Dabei geht  filmen aus der Luft viel einfacher. Für jedermann. Mit dem eigenen Handy. Was tut sich in Nachbars …

weiterlesen »

Tagesordnung Stadtratssitzung 22. April

Tagesordnung Stadtratssitzung für den 22.04.2010 / 19:00 Uhr – Rathaus Geisenfeld- Sitzungssaal Auszug Errichtung einer Lärmschutzmaßnahme im Bereich Ilmendorf Nord-Ost; Kommunale Verkehrsüberwachung, Abschluss einer Zweckvereinbarung mit der Stadt Mainburg Erlass der Haushaltssatzung 2010 mit Anlagen Beschluss zum Finanzplan und Investitionsprogramm 2009 bis 2013 2. Änderung der Gebührensatzung zur Kindertagesstättensatzung der Stadt Geisenfeld Die komplette Tagesordnung ( 16 Tagesordnungspunkte) finden sie …

weiterlesen »

Auf ein Neues – VOLKSABSTIMMUNG – Qualmfrei beim Bier ?

Das bayerische Volk soll es nun richten. Wo Politik versagt oder sich nicht traut soll der Bürger entscheiden. Am 4. Juli wird per Volksentscheid über das Rauchverbot in der bayerischen Gastronomie abgestimmt:  Rückkehr zum ausnahmslosen Rauchverbot oder Beibehaltung der gültigen Regelung. Kosten: voraussichtlich 13 Millionen Euro. Am 23. März 2007 beschließt das Kabinett (noch unter Stoiber) einen liberalen Entwurf. Ausnahmen …

weiterlesen »

Die Osterferien sind vorbei….

…….auch auf  “Bürgersicht”.  Ab sofort wieder regelmäßig mehr. Zum Beispiel von einem ausgezeichneten Karikaturisten. Klaus Stuttmann, Träger des “Deutschen Preises für politische Karikatur” aus Berlin, wird vorwiegend im tagespolitischen Bereich veröffentlicht. (“TAZ”, “Tagesspiegel”, “Eulenspiegel”) Und auch wir von “Bürgersicht” dürfen ihn veröffentlichen. Danke dafür! ———————————————————- Seit die “SZ” am 31. März ihren Bayernteil mit der Schlagzeile “Warte nur, bis der …

weiterlesen »

Städtische Web-Site – Löbliche Fortschritte

Viele Anträge wurden ja nicht gerade gestellt auf den zurückliegenden Bürgerversammlungen in Geisenfeld. Doch zumindest einer wurde von der Stadtverwaltung aufgegriffen und auf der städtischen Homepage umgesetzt. “Bürgersicht” stellte auf der Geisenfelder Bürgerversammlung vom 4. März 2010 u. A. den Antrag, die Bürgerversammlungen zu protokollieren und diese Zusammenfassung auf der städtischen Homepage zur Verfügung zu stellen. Obwohl der Bürgermeister diesen …

weiterlesen »

Das Osterei aus dem Stadtrat – Stadtratssitzung vom 25. März. / Teil 1

Etwas leerer als sonst blieb der Sitzungssaal des Geisenfelder Rathauses an diesem Donnerstag. Einige Ortssprecher, die Vorsitzende des Jugendparlaments, Kämmerer und Geschäftsleiter aber nur 15 Stadträte plus Bürgermeister nahmen an dieser Sitzung teil. Gleich zu Beginn der Sitzung, unter dem Tagesordnungspunkt 1, “Hochwasserrückhaltebecken Mettenbach, Antrag auf Förderung der Maßnahme und Genehmigung des vorzeitigen Baubeginns”, gab es einen “Weckruf” von Stadtrat …

weiterlesen »

Ohren zu und durch: Vorbericht aus der Stadtratssitzung vom 25. März.

Etwas leerer als sonst blieb der Sitzungssaal des Geisenfelder Rathauses an diesem Donnerstag. Einige Ortssprecher, die Vorsitzende des Jugendparlaments, Kämmerer und Geschäftsleiter aber nur 15 Stadträte plus Bürgermeister nahmen an dieser Sitzung teil. Gleich zu Beginn der Sitzung, unter dem Tagesordnungspunkt 1, “Hochwasserrückhaltebecken Mettenbach”, gab es einen “Weckruf” von Stadtrat Dr. Wolfgang Hollweck. Dieser Weckruf bezog sich auf das seiner …

weiterlesen »

Mehr bürgernahe Information im Rathaus durch das Internet!

“Hiermit beantragt die FW-CDG Fraktion die Einrichtung eines Bürgerforums auf der Homepage der Stadt Geisenfeld”. Neben weiteren Anträgen auf der seit neuestem wieder gepflegten Homepage der Freien Wähler (FW) in Geisenfeld lässt dieser besonders aufhorchen. Die Stadt soll durch diese Kommunikationsplattform den Bürgern die Gelegenheit bieten, online aktuelle Themen aufzugreifen, Fragen, Wünsche, Anregungen oder “Hinweise aller Art” loszuwerden. Die FW …

weiterlesen »

Tagesordnung zur Stadtratssitzung am 25. März

Tagesordnung der Stadtratssitzung vom Donnerstag 25. März 20010 – Rathaussaal / 19:00 Uhr 1 )Hochwasserrückhaltebecken Mettenbach: Antrag auf Förderung der Maßnahme u. Genehmigung d. vorzeitigen Baubeginns. 2 ) Bildung einer Ganztagsgruppe am Kindergarten “Bunte Welt”, Zell 3 ) Beschaffung einer Tragkraftspritze f. d. Feuerwehr Schillwitzried 4 ) Zuschussbedarf Kulturetat 5 ) Antrag Freie Wähler – Berichterstattung über das abgelaufene Geschäftsjahr …

weiterlesen »

Abfuhr für Bürgersicht.

Auf Anraten einzelner Geisenfelder Stadträte (und Stadtkämmerer Hans Thaller) über die verschiedentlich auf “Bürgersicht.de” gegen den Bürgermeister erhobenen Vorwürfe mit Christian Staudter direkt das Gespräch zu suchen, versuchte “Bürgersicht” das heute zu tun. In Absprache mit Christian Staudter bleibt aus dem ca. 10-minütigen Telefonat vom 16.03.2010 nur ein zitierfähiger Satz übrig: “Ich stehe Bürgersicht -derzeit- weder für ein Videointerview noch …

weiterlesen »

Bitter und edel – das Gold der Holledau…

… und wie es im Deutschen Hopfenmuseum in Wolnzach zelebriert wird. Ein Gastartikel von Beate KREIS-NÜCKEN / Die Wolnzacher haben es wieder einmal gepackt. Neben dem Gymnasium als Zentrum von Bildung und Kultur konnten sie auch das Deutsche Hopfenmuseum an die Marktgemeinde binden. Geisenfeld, das als Geburtsstätte des Hallertauer Hopfenanbaus gilt, brachte es zustande, die älteste Brauerei der Welt zu …

weiterlesen »

Idioten, Niederschriften und Verbote

“Sie können sicher sein, mit der “Handvoll Idioten” sind nicht die Grundstückseigentümer gemeint”. Mit dieser Bemerkung versuchte Geisenfelds Bürgermeister Christian Staudter auf seiner ersten Bürgerversammlung einen, auf Umgehungsstraßengegner gemünzten verbalen Ausrutscher seines Freundes und Fraktionssprechers der Rathaus-USB Günter Böhm zu relativieren. Ob bewusst oder unbewusst, mit dieser nüchternen Präzisierung umriss der aus seinem früheren Broterwerb auch in der “richtigen Formulierung …

weiterlesen »