Pfaffenhofen -Landkreis u. Kreisstadt

Der größere Teil von Hopfenhausen

Bürgerenergie Bayern e.V. – Vorstand bestätigt

Markus Käser aus Pfaffenhofen erneut Chef des bayerischen Landesnetzwerks --- An der Spitze der Landesvereinigung der bayerischen Bürgerenergiegesellschaften bleibt alles beim Alten: Der Pfaffenhofener Markus Käser (40 Jahre) wurde bei der gestrigen Jahreshauptversammlung in Nürnberg einstimmig als Vorsitzender für weitere zwei Jahre bestätigt.

weiterlesen »

Die schönsten Maibäume stehen 2016 in …..

Uttenhofen und Jetzendorf. Die Maibaumbewertungskommission hat entschieden ---- Die schönsten Maibäume des Landkreises Pfaffenhofen wurden in diesem Jahr in Uttenhofen (Kategorie Natur), Stadt Pfaffenhofen a.d.Ilm und in Jetzendorf (Kategorie Weiß-Blau) aufgestellt. Zu diesem Ergebnis kamen die unabhängig voneinander ermittelnden Mitglieder der Maibaumbewertungskommission* im Landkreis Pfaffenhofen.

weiterlesen »

Verlosung für Ehrenamtliche – Vier Sterne und ein Drachenstich

Landratsamt verlost unter Ehrenamtskarteninhabern Wellnesswochenende mit "Drachenstich" --- Der Landkreis Pfaffenhofen würdigt den Einsatz der Aktiven, die unser gesellschaftliches Leben bereichern, in vielfältiger Weise. Jetzt können Ehrenamtliche mit ein wenig Glück einen Kurzurlaub im Bayerischen Wald gewinnen.

weiterlesen »

Vom Korn zum Brot – Pfaffenhofens neues Bildungsprojekt

Bäckerei baut gefördertes Informationszentrum mit Bäckergarten und Sinnesstationen zur Wissensvermittlung --- Wer weiß schon, was im Brot verarbeitet ist, das wir täglich zu uns nehmen? Genau hier setzt das Projekt „Weg der Nahrung: Vom Korn zum Brot“ der Pfaffenhofener Bäckerei Wiesender an und liefert mit einem Lehrpfad, Bäckergarten und einer Schaubäckerei“ Antworten.

weiterlesen »

Noterstaufnahmeeinrichtung Trabrennbahn Pfaffenhofen wird geschlossen

Grund: Rückgang der Flüchtlingsankünfte in Bayern und speziell in München --- Die Noterstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber und Flüchtlinge an der Trabrennbahn in Pfaffenhofen wird Ende April geschlossen. Die Regierung von Oberbayern hat dem Landratsamt kürzlich diese Entscheidung mitgeteilt, so Landrat Martin Wolf. Grund dafür ist der Rückgang der Flüchtlingsankünfte in Bayern und speziell in München.

weiterlesen »

Unterstützung für junge Familien

„wellcome“-Team-Pfaffenhofen sucht Verstärkung --- Das Baby ist da, die Freude ist riesig – und nichts geht mehr. Trotz großem Baby-Glück beginnt für viele Familien nach der Geburt zuhause der ganz normale Wahnsinn. Freiwillige Helfer von „wellcome“ greifen den Familien unter die Arme. Werden SIE „Teammitglied.

weiterlesen »

Aktuell fehlen 6.000 Fachkräfte in der Region – Was tun?

Hilfe verspricht ein FACHKRÄFTEFORUM am 21. April in Manching --- Die aktuelle wirtschaftliche Lage in der Region 10 ist optimal. Fundament und Treiber dieser erfolgreichen Wirtschaft ist der Mittelstand, dem jedoch der zunehmende Fachkräftemangel große Sorgen bereitet. Das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung (KUS) des Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm möchte dieses Thema und die damit verbundenen Herausforderungen aufgreifen und im Rahmen eines Fachkräfteforums am 21. April 2016 in Manching gemeinsam mit den Unternehmen in der Region neue Wege und Angebote zur Fachkräftegewinnung und -sicherung entwickeln.

weiterlesen »

Landkreis – Beruhigende Haushaltszahlen und ein Hauch von „Viva la Revolution“

Wie der am 11. April tagende „Kreisausschuss“ Ohren zum klingeln und SPD und Grüne zum Kopfschütteln brachte --- Es wird nicht viele im Landkreis Pfaffenhofen geben, die mit dem Begriff oder der Arbeit des „Kreisausschuss“ etwas anfangen können. Ein gegenüber dem Kreistag personell abgespecktes, trotz allem das Kräfteverhältnis der im ungleich größeren Kreistag vertretenen Parteien wiederspiegelndes Gremium, das weitreichende, in der Regel Haushaltsrelevante Entscheidungen trifft oder dem Kreistag zur Entscheidung vorlegt. In der aktuellen Sitzung wurde viel gelobt, es wurden die ganz großen Zahlen besprochen aber auch aufgezeigt, wie schnell man diffuse Standortvorteile mit politischer Bedarfsweckung verwechseln kann.

weiterlesen »

Asyl im Landkreis Pfaffenhofen – Erst sterben dann impfen

Der Fall Ahmed G. und der fahrlässige Umgang mit Infektionsgefahren für Geisenfelder Asylbetreuer --- Um die Ehrenamtlichen Helfer nicht zu verlieren, will der Landkreis Pfaffenhofen am 11. April mit einem Befreiungsschlag die 700 Freiwilligen in der Flüchtlingsbetreuung durch ein kostenloses Impfangebot besser vor ansteckenden Krankheiten schützen. Eine Reaktion auf Begleitumstände eines an Hepatitis B verstorbenen Nigerianers aus einer Geisenfelder Flüchtlingsunterkunft. Umstände, die wegen einer nicht veröffentlichten Todesanzeige erst öffentlich wurden.

weiterlesen »